Vorstellung der Gründungs-Genossen, die die Revitalisierung des Oberhofes ermöglicht haben

Ein Zusammenschluss aus zum Zeitpunkt der Gründung der Genossenschaft ehrenamtlich Tätigen aus Ober-Erlenbach, die dem Stadtteil etwas zurückgeben wollten.

Georg Kopp

Landwirt, Mitglied im Ortsbeirat, verstorben 2020

Armin Riedl

Geschäftsführer im Bereich Logistik

Dieter Haase

Marketing

Hans Preißl

Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bad Homburg

Reinhard Dingel

Steuerberater

Helga Gruber

Vorsitzende Verein
„Lebensraum Oberhof“

Stadt Bad Homburg

Verschiedene Vertreter

Wohnen, Leben und Erleben in Gemeinschaft im Oberhof

Spielplatz für die Kleinen

Im Innenhof entstand ein Spielplatz, der sich schnell zum Treffpunkt für die Kinder im Quartier entwickelt hat. Neben den Spielgeräten toben die „Kids“ mit Rollern und Rädern rund um den Platz. . 


Aufenthalts- und Begegnungsraum

Während die Kleinen spielen, haben die Eltern Gelegenheit, sich auf einer der zahlreichen Sitzgelegenheiten zu unterhalten, einen Kaffee zu trinken und den Aufenthalt im Oberhof zu genießen.

Kunst und Kultur im Oberhof

Neben dem Angebot mit Stadtteilbibliothek, Hofladen und Gastronomie organisiert die Genossenschaft regelmäßige Musik-, Kunst- und Kultur-Veranstaltungen.

Schauen Sie doch mal bei einem der Events vorbei.

Es ist beeindruckend zu sehen, wie der Oberhof wieder mit Leben gefüllt wird.
Wir sind alle wirklich dankbar, dass die Genossenschaft das Risiko eingegangen ist, ein solches Projekt anzugehen.

Christoph Förster

bewirtschaftete den Oberhof bis 2008

Die Gemeinschaft und das Leben im Oberhof fangen jetzt erst so richtig an.

antje riedl

Architektin acr+ architekten

Der Oberhof bietet eine heterogene Mischung aus Anwohnern, Gewerbetreibenden und Sozialeinrichtungen.

Stadtteilbibliothek Bad Homburg Ober-Erlenbach

Servicezeiten: (Personal besetzt)

Di & Do 16:00 – 19:00 Uhr
Mi 9:30 – 12:00 Uhr

Öffnungszeiten: (Open Library)

Di & Do 9:30 – 16:00 Uhr
Mi 12:00 – 19:00 Uhr

Der Dorfladen im Oberhof

„Wir wollen mit unserem Dorfladen die Einkaufsmöglichkeiten im Ort vergrößern. Bei der Auswahl der Waren achten wir auf regionale und gesunde Lebensmittel. Es ist gleichzeitig ein tolles Beschäftigungsangebot für unsere Klienten der Tagesstätte und für Ehrenamtliche.“
(Stefan Erb, Bereichsleiter Tagesstätten) 

Friseursalon Christine Gerwien

„Ich bediene Damen, Herren und sehr gerne Kinder.
Auf meiner Homepage befindet sich ein Onlinekalender, in dem Sie sich einen Termin aussuchen und mir diesen
per Mail  mitteilen können. Oder sie rufen mich persönlich an.“
(Christine Gerwien, Saloninhaberin)